Gegessen

... in der Masi Wine Bar

Interview

Die Aufgaben des Schulärztlichen Dienstes

Ratgeber

Weg mit den Schmeissfliegen!

Reportage

In fünf Minuten in einer anderen Welt

News

In Wiedikon staut sich der Güsel


Züri!!!

Zürich - das weiss man überall - ist die schönste Stadt der Welt. Und die besten Bilder schiessen die Tagblatt-Leser. Hier ist der Beweis.

Rossinelli rockt in Oerlikon

Anna Rossinelli gibt am 6. September um 11.30 Uhr ein Gratis-Konzert am Quartierfest des Centers Eleven Oerlikon. Mehr


Weissbergs Weissheit

Hier lesen Sie, warum sich unsere Kolumnistin Marianne Weissberg als Panikshopperin beszeichnet.

Die Angelones

Rita Angelone (46) hat zwei Kinder (8½ und 6½) und schreibt jede Woche über den ganz normalen Wahnsinn ihres Familienalltags. Hier die aktuelle Kolumne.

Zu unbedeutend?

Doris Fiala ist FDP-Nationalrätin. Hier lesen sie, was die Aussenpolitikerin jeweils von Ihren Reisen mit nach Hause nimmt.


Ausgang - Die fünf aktuellsten Veranstaltungen

Von Amberbaum bis Zeder

Von Amberbaum bis Zeder

01.09.2014 18:00 Uhr - 02.09.2014 18:00Uhr
Veranstalter: Migros Kulturprozent

ETH Hauptgebäude, Rämistrasse 101, 8006 Zürich

 

Eine Biologin stellt auf einer «Baumreise» vom Unispital zum Hirschengraben Biologie und Kulturgeschichte bemerkenswerter Gehölze vor.

www.nahreisen.ch/14/Von-Amberbaum-bis-Zeder/


Rückenleiden – wann konservativ und wann operativ behandeln?

Rückenleiden – wann konservativ und wann operativ behandeln?

02.09.2014 18:30 Uhr - 02.09.2014 20:00Uhr
Veranstalter: Privatklinik Bethanien

Moderne Therapien werden immer öfter ganzheitlich durchgeführt. Das gelingt jedoch nur, wenn man genügend Kenntnisse über verschiedenste Aspekte hat. Viele Veränderungen der letzten 40 Jahre, wie zum Beispiel Alters-, Gewichts- und Grössenzunahme, haben Einfluss auf die Medizin und müssen bei modernen Behandlungsstrategien berücksichtigt werden. Auch der Fortschritt der Technologie hat grossen Anteil an der medizinischen Entwicklung und erlaubt es heute, den Körper bis ins kleinste Detail zu durchleuchten – sogar Aktivitätszustände, zum Beispiel von Nerven oder Muskeln, können neuerdings beobachtet werden. Kurzum: Wir verfügen über immer mehr Wissen, das uns erlaubt, die Grenzen zwischen nicht-operativen und operativen Therapien besser abzustecken sowie dem Halbwissen entgegenzuwirken, welches insbesondere im Bereich von Rückenleiden immer noch existiert.

 

Im Sinne von „Best Practice“ erläutern die Referenten die drei wichtigsten und erfolgreichsten Wirbelsäulenoperationen. Worin liegen die grössten Vor- und Nachteile der einzelnen Massnahmen? Was wirkt den natürlichen Prozessen, aber auch individuellen Schädigungen am effektivsten entgegen? Wann kommt eine Operation überhaupt in Frage und wann soll man ein Rückenleiden besser nicht-operativ behandeln?

 

Fragen der Anwesenden zum Thema beantworten Dr. med. A. Panoussopoulos und Dr. med. K. Zweifel gerne während dem Vortrag und anschliessenden Apéro.

 

Referenten

- Dr. med. Andreas Panoussopoulos

Facharzt für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates, FMH, speziell Wirbelsäulenchirurgie

- Dr. med. Karl Zweifel

Facharzt für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates, FMH, speziell Wirbelsäulenchirurgie

 

Eintritt frei

 

Anmeldung erforderlich:

- E-Mail: reception@klinikbethanien.ch oder

- Tel.: 043 268 70 70

 

Privatklinik Bethanien, Konferenzraum, Toblerstrasse 51, Zürich

 

 


Lu Jong mit Karin Waller

02.09.2014 19:15 Uhr - 02.09.2014 20:45Uhr
Veranstalter: Tibet Songtsen House

Heilyoga aus Tibet

Tibet Songtsen House

Albisriederstr. 379


Prof. Dr. Herfried Münkler: „Der Erste Weltkrieg – Schlüssel zum 20. Jahrhundert“

Prof. Dr. Herfried Münkler: „Der Erste Weltkrieg – Schlüssel zum 20. Jahrhundert“

02.09.2014 19:30 Uhr - 02.09.2014 20:45Uhr
Veranstalter: Volkshochschule Zürich

Neben den Ursachen und der Verantwortung für den Kriegsausbruch steht die Frage im Zentrum, warum und wie die Hauptakteure dieses Krieges so lange durchgehalten haben. Dieses Durchhalten machte den Krieg zur "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts". Deren Folgen, die über den Zweiten Weltkrieg und den Zusammenbruch der UdSSR hinausreichen, bilden den Abschluss des Referats. Universität Zürich Hauptgebäude. Abendkasse.


Liebe

Die Liebeserklärung

Suchen Sie Ihren Prinzen? Wollen Sie Ihren Liebsten etwas sagen? Hier haben Sie die Gelegenheit. Schreiben Sie hier Ihre Liebeserklärung mehr …